Sieg und Niederlage liegen so nah beieinander

Vor der Pfingstpause haben unsere Mannschaften noch einiges erlebt. Wieder einmal sollten die U18 am Freitag ins Tenniswochenende starten, da aber Königsbach die Mannschaft vor Saisonbeginn zurückgezogen hat, war der Spieltag schon gewonnen, ohne dass ein Spieler auf den Platz gehen musste.

Die Damen 50 spielten in Weiher gegen den Freiburger TC. Regina Marsikova, Sabrina Henrich, Sandra Bernhard und Daniele Albuszies holen jede ihren Einzelpunkt. Somit starten die Ladies 4:2 in die Doppelrunde. Mit der Unterstützung unserer Trainerin Alexandra Wippel konnten noch zwei Doppel gewonnen werden, sodass es am Ende 6:3 stand. Mit dem dritten Sieg infolge stehen die Damen weiterhin auf einem komfortablen zweiten Platz.

Die Damen 40 reisten nach Dillweißenstein. Christin Exner, Gerdi Kieser, Christine Schmitt, Dorota Dörich gewannen ihre Einzel. Christin und Gerdi sowie Dorota und Gudrun Daniel gewinnen ihre Doppel. Christine und Ingrid Böser müssen sich in einem umkämpften Match-Tiebreak knapp 14:12 geschlagen geben, dennoch gewinnt das Team 6:3.

Die Herren 55 spielten gegen den TC Bischweier und machten es wieder spannend. Klaus Bühler, Peter König und Enrico Böser erzielen das 3:3. Dieter Ripp, Marc Lindenmeier und Thomas Lietze müssen sich leider geschlagen geben. Mit einer ausgeglichenen Doppelaufstellung können dann mit der Hilfe von Dieter Ripp, Jürgen Gärtner, Fred Wittmann und Tino Schmidt alle drei Doppel erkämpft werden und damit Stand es am Ende 6:3.

Die Herren 2 spielten am Sonntag gegen den FV Viktoria Ubstadt. Das Team bestand aus Fabian Kelemen, Volker Dörich, Alija Salihagic, Thomas Wechsenfelder, Christoph Breitenbach und Patrick Paya. Trotz mehreren Satz-Tiebreaks konnte bedauerlicherweise nur Fabian sein Einzel gewinnen und am Ende stand es 1:8 für Ubstadt.

Die Herren 1 spielten parallel zu den Herren 2 gegen die Post Südstadt Karlsruhe. Das Team mit Sandro Böser, Benny Barta, Nils Eiser, Christoph Schopf, Manfred Gärtner und Sven Bräutigam erkämpften sich einige Chancen auf einen Satzgewinn, dennoch konnte am Ende nur ein Doppel gewonnen werden, sodass sie sich 1:8 geschlagen geben müssen.

Die Herren 30 reisten zu den Tennisfreunden Bruchsal. Mit zwei knapp verlorenen Match-Tiebreaks gingen Andre Wengler, Klaus Bühler, Sebastian Meier, Jochen Schlindwein, Chrsitian Stier und Deniz Inac mit einem 3:3 in die Doppelrunde. Mit einer geschickten Doppelaufstellung erhofften sie sich zwei Doppelsiege, leider ging der Plan nicht ganz auf und Bruchsal war erfolgreicher, somit stand es am Ende 4:5 für Bruchsal.

Als nächstes spielt am Freitag 03.06 die U18 ab 15:30 gegen Rheinhausen. Danach gibt es allerdings erst einmal eine kleine Pause und es geht mit den nächsten Mannschaftsspielen erst nach den Pfingstferien im Gärtner Sportpark weiter:

25.06 Damen 50 – TC Mengen

25.06 Herren 55 – TC Ladenburg

26.06 Herren 2 – KIT SC 2010

26.06 Herren 30 – TSG TC Graben-Neudorf / TC SW Rußheim 2

Text: Katja Wengler

Zum Newsletter anmelden

* erforderlich

Gärtner Sportpark GmbH wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Sie über Neuigkeiten, Aktionen und Events rundum den Gärtner Sportpark informieren.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter email@gaertner-sportpark.de kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Wenn Sie unten klicken, um sich anzumelden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzrichtlinien von Mailchimp.